FIM Speedway Grand Prix

Daniel Sievers

12.09.2016

FIM Speedway Grand Prix

Nach neun Jahren kehrte der Speedway Grand Prix am Wochenende endlich nach Deutschland zurück. Und die Rennen in Teterow waren ein Riesenerfolg: Auf vollbesetzten Tribünen verfolgten die über 13.000 Zuschauer spannende Zweikämpfe in der Speedway-Arena. Eine sensationelle Vorstellung lieferte dabei der deutsche Starter Martin Smolinski, der über eine Wildcard teilnehmen konnte. Unter dem großen Jubel seiner Fans wurde er erst im Halbfinale knapp geschlagen und landete auf Platz acht. Auch ein zweiter deutscher Fahrer durfte sich über einen Auftritt freuen: Nachdem der Pole Piotr Pawlicki im zweiten Durchlauf durch die Berührung des Startbandes disqualifiziert wurde, erfuhr sich Reservist Tobias Kroner zwei Punkte. Den Gesamtsieg des 200. Grand Prix sicherte sich unterdessen der Australier Jason Doyle vor dem Polen Bartosz Zmarzlik und Greg Hancock aus den USA, der derzeit vor den letzten drei Rennen in der WM auf Platz 1 steht.   

Bei der Veranstaltung hat sich die Speedway-Arena in Teterow als würdige Grand-Prix-Station erwiesen, die hoffentlich in naher Zukunft erneut zum Austragungsort der weltmeisterlichen Wettkämpfe wird.

Hier geht es zu weiteren Bildern

Hier geht es zu den Highlights

zurück
 

 

Impressum/Datenschutz | © 2016 ADAC Hansa e.V. | Newsletter bestellen