ADAC Sunflower Rallye 2016: Zeitreise durch 100 Jahre Automobilgeschichte
06.09.2016

ADAC Sunflower Rallye 2016: Zeitreise durch 100 Jahre Automobilgeschichte

Zingst Die ADAC Sunflower Rallye startete in diesem Jahr von der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Auf zwei Etappen fuhren die Teilnehmer mit ihren Oldtimern unter anderem um den Saaler Bodden, durch Barth und Stralsund.

Sowohl für die Zuschauer als auch für die Teilnehmer ist die ADAC Sunflower Rallye eine kleine Zeitreise. 52 historische Fahrzeuge rollten in diesem Jahr über Straßen im Norden Mecklenburg-Vorpommerns und machten 97 Jahre Automobilgeschichte sichtbar. Das älteste Modell war dabei ein Briscoe Twenty Four aus dem Jahr 1919, der jüngste Vertreter ein Porsche 911S von 1976. Auf der Startliste fanden sich außerdem Oldtimer, die früher das Straßenbild geprägt haben wie beispielsweise der Käfer 1302, der T2 von VW oder der Mercedes Benz 220SE. Doch auch ungewöhnlichere Modelle wie der BMW 507 oder der AWE Wartburg 313/1 waren mit von der Partie – ein Anblick, der nicht nur die Herzen von Autofans höher schlagen lässt.

Bei strahlendem Sonnenschein und angenehm warmen Temperaturen lagen Start und Ziel der beiden Etappen in der Strandstraße in Zingst. Die erste Etappe führte um den Saaler Bodden über Pruchten, Marlow, Gelbensande und Ahrenshoop. Am zweiten Tag ging es über Barth nach Stralsund und anschließend über Richtenberg und Schlemmin zurück auf die Halbinsel. Wie in den Jahren zuvor mussten die Teilnehmer auch bei der 15. Ausgabe der ADAC Sunflower Rallye mithilfe von Roadbooks den Strecken ohne die Unterstützung moderner Technik folgen. Hinzu kamen fordernde Sonderprüfungen, bei denen eine vorgegebene Zeit genau eingehalten werden musste, um möglichst wenig Fehlerpunkte in der Gesamtwertung zu erhalten.

Den Gesamtsieg sicherten sich Dirk Hein und seine Beifahrerin Martina Hellmer im Mercedes Benz 280 SL Pagode. Auf dem zweiten Platz landete der Mercedes Ponton 190 von Uwe und Ingrid Huntemann. Bronze erhielten Heidi und Torsten Johne im British Leyland MG B. Bei der Platzierung nach einem knappen Rennen gab in diesem Jahr letztlich das Baujahr den Ausschlag.

 

zurück
 

 

Impressum/Datenschutz | © 2016 ADAC Hansa e.V. | Newsletter bestellen