Enduro Vellahn
07.04.2016

Enduro Vellahn

Am 2. April war der MC Vellahn e.V. im ADAC Gastgeber zur dritten Runde der Enduro-Landesmeisterschaft MV, sowie zur Norddeutschen ADAC Geländemeisterschaft und ADAC Enduro Cup.

Die 15 Kilometer lange Strecke, die durch Enduro-Sektionsleiter Ronald Johnsen und sein Team abgesteckt wurde, bot den Teilnehmern sehr viel Abwechslung und stieß durchweg auf positive Resonanz. Insgesamt lieferten sich rekordverdächtige 163 Teilnehmer bei bestem Frühlingswetter sehenswerte Kämpfe um die besten Sektorzeiten. Der anspruchsvolle Endurokurs musste von den Startern insgesamt sechs mal umrundet werden. In jeder Runde war am Ende die Sonderprüfung schnellstmöglich zu befahren. Am Ende wurden die Einzelzeiten aller sechs Sonderprüfungen addiert und der Fahrer mit der geringsten Gesamtzeit siegte. Ein Indiz für die hohen Anforderungen der Endurofahrt an Mensch und Maschine ist die Tatsache, dass von den 163 gestarteten Teilnehmern nur 127 das Ziel erreichten.

Beinahe erwartungsgemäß ließ der Roduchelsdorfer KTM-Pilot Björn Feldt der anwesenden Konkurrenz keine Chance und siegte im klassenübergreifenden Enduro-Championat, vor Tilman Krause und Gerrit Helbig aus Wolgast. Feldt liegt momentan auch in der Deutschen Enduromeisterschaft ganz weit vorne.

Ein „alter Bekannter" Vellahns und mehrfacher Sieger des legendären Motocross-Heidepokals, Arne Domeyer, griff beim Enduro wieder ins aktive Geschehen ein und siegte prompt in der Klasse E1 (für Motorräder bis 250ccm).

Erfreulich für den gastgebenden Verein waren die Resultate der Clubmitglieder. Allen voran konnte sich Max Handke in der Tageswertung über einen sehr guten zweiten Platz in der Klasse E2 (für Motorräder bis 450ccm) freuen. Nur der Rehnaer Julian Schramm war schneller. Der bis dato in der Championatswertung führende Lokalmatador Stefan Wollschläger konnte sich in der E2-Klasse den dritten Tagesrang sichern und lieferte mit Platz 7 im Championat ebenfalls eine gute Leistung ab. Er wird alles daran setzen, „den großen Pott" am Ende des Jahres für den MC Vellahn einzuheimsen. Es sind noch fünf Veranstaltungen zur Enduro LM zu meistern.

Der MC Vellahn bedankt sich bei allen Teilnehmern, freiwilligen Helfern, Zuschauern und Sponsoren, die dem Verein die Treue halten und zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Das nächste Highlight für alle Motorsportbegeisterten findet am 17./18. September statt. Dann wird die Norddeutsche Motocross Meisterschaft in Vellahn gastieren und es gibt eine neue Auflage des Motocross Heidepokals.

Text: Ronald Johnsen - MC Vellahn e.V.

zurück
 

 

Impressum/Datenschutz | © 2016 ADAC Hansa e.V. | Newsletter bestellen