ADAC TEAM Hansa Fahrer, Maximilian Buhk, startet 2016 für Mercedes-AMG
22.03.2016

ADAC TEAM Hansa Fahrer, Maximilian Buhk, startet 2016 für Mercedes-AMG

Dassendorf (DE). Neues Fahrzeug und neue Herausforderungen: Maximilian Buhk startet 2016 wieder im Zeichen des „Sterns“ und stellt sich im Mercedes-AMG GT3 einer neuen Herausforderung. Neben den zehn Rennen der Blancpain GT Series nimmt Buhk auch erstmals das ADAC Zurich 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring in Angriff. Der Titelverteidiger in der Blancpain Sprint Series startet dabei weiter für ein vertrautes Team: als neuer, offizieller AMG Fahrer geht der 23-jährige bereits in der fünften Saison bei HTP Motorsport an den Start.
 
Die lange Winterpause endet für Buhk am ersten Aprilwochenende: Auf der Nürburgring-Nordschleife startet die Saison für den Hamburger mit seinem ersten Renneinsatz im neu entwickelten Mercedes-AMG GT3. Bis zum Sommer geht es dann nahtlos nahezu an jedem Wochenende auf einer anderen Strecke in Europa weiter. Neben den je fünf Rennen der Blancpain Sprint- und Endurance Series stehen auch das ADAC Zurich 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring inklusive Qualifikations-Rennen und zur Vorbereitung zwei Rennen der VLN-Langstreckenmeisterschaft auf dem Programm. „Das 24-Stunden-Rennen in Spa habe ich bereits 2013 gewonnen, aber mit dem legendären 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring stelle ich mich einer neuen Herausforderung, auf die ich mich schon sehr freue.“
 
Einen noch fehlenden Titel nimmt Buhk in der Blancpain GT Series, der Kombination aus Blancpain Sprint-Serie mit 60-Minuten-Rennen und der Endurance-Series mit Langstreckenrennen, in Angriff. Die Langstreckenserie gewann er 2013, die Sprint-Serie im vergangenen Jahr. Buhk: „Ich will um den Titel in der Gesamtwertung fahren. Das wird eine Herausforderung, denn die Konkurrenz ist in diesem Jahr deutlich stärker als in den vergangenen Jahren.“
 
Für HTP Motorsport steuert Buhk dabei den neu entwickelten Mercedes-AMG GT3. „Ein tolles Auto“, fasst er seine ersten Eindrücke vom Test zusammen. „Man spürt die Verwandtschaft zum SLS AMG GT3, der ja enorm erfolgreich war. Das neue Auto ist in vielen Bereichen noch etwas besser. Als Fahrer spürt man den etwas kürzeren Radstand und die kompakteren Abmessungen, dadurch lässt sich das neue Auto noch dynamischer fahren.“
 
„Ich hatte im vergangenen Jahr eine tolle und sehr erfolgreiche Saison mit Bentley für die ich mich nochmals bedanken möchte. Nun freue ich mich darauf mit Mercedes-AMG eine neue Aufgabe in Angriff zu nehmen. Dass ich weiterhin für HTP Motorsport starten kann, ist ein großer Bonus. Ich fühle mich in den Team enorm wohl, das zeigen auch die großen Erfolge, die wir gemeinsam errungen haben. Ich freue mich auf die neue Saison mit dem Mercedes-AMG GT3.“

BUHK Motorsport        
media@maximilian-buhk.de   
www.maximilian-buhk.de
                                                             

zurück
 

 

Impressum/Datenschutz | © 2016 ADAC Hansa e.V. | Newsletter bestellen