ADAC Sunflower Rallye 2015
07.09.2015

ADAC Sunflower Rallye 2015

Von Donnerstag, 27. August, bis Samstag, 29. August, fand zum 14. Mal die ADAC Sunflower Rallye statt. Start und Zielpunkt der Oldtimerveranstaltung war Schwerin.

Über 50 Oldtimer aus den unterschiedlichsten Epochen der Automobilgeschichte ließen die Herzen der Fans höher schlagen.

Neben vielen Alltagsklassikern, die früher fest zum Straßenbild gehörten und trotzdem heute fast ausgestorben sind, waren auch Exoten am Start, deren Name nur noch ausgewiesenen Experten ein Begriff ist. So fanden sich ehemalige  Helden des Alltags wie der VW Bully T1 oder Mercedes Ponton ebenso auf der Starterliste wie legendäre Sportwagen vom Schlage eines Mercedes 300 SL, Jaguar XK 150, Ferrari Dino oder Porsche 356. Ihle Dixi und der fast hundert Jahre alte und in Deutschland einzigartige Briscoe Twenty-Four sind Zeugen einer Epoche, in der Motorisierung des Straßenverkehrs ihren Anfang nahm.

Mithilfe des Roadbooks mussten sich die Teilnehmer durch das Schweriner Umland navigieren. Vor allem auf den Sonderprüfungen kamen die Teams ins Schwitzen, denn hier galt es die Sollzeit sekundengenau einzuhalten und damit möglichst wenige Fehlerpunkte für das Gesamtergebnis zu sammeln.

Die erste Etappe am Freitag führte das Fahrerfeld von Schwerin über Neustadt-Glewe nach Parchim und Bülow. Die Strecke am Samstag verlief in Richtung Norden, sodass den Städten Neukloster, Wismar und Grevesmühlen ein Besuch abgestattet wurde, bevor die Sunflower-Rallye wieder in der Hauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns endete.

zurück
 

 

Impressum/Datenschutz | © 2016 ADAC Hansa e.V. | Newsletter bestellen