22.06.2015

Vorschau ADAC Rallyesprint „Rund um den Bergring“

3 verschiedene Rundkurse inklusive Bergring TETEROW. 11 – 28 – 34 – 50, das sind nicht die Lottozahlen, sondern die Starterzahlen des Rallyesprints auf dem Bergring in Teterow der vergangenen Jahre. Am kommenden Sonnabend werden sich die Rallyepiloten zum vierten Mal ein Stelldichein in den Heidbergen geben. Nach zwei Siegen des Hamburgers Jan Becker (Subaru Impreza WRX) und dem Erfolg der Gebrüder Matthias und Marcel Koch (Mitsubishi Lancer) aus Bad Schmiedeberg wird es auf jeden Fall neue Gewinner geben, denn von den genannten Fahrern hat keiner gemeldet.

Dennoch sind die Verantwortlichen des MC Bergring und Rallyeleiter Jürgen Krabbenhöft aus dem schleswig-holsteinischen Neuberend mit dem Nennungsergebnis überaus zufrieden. „Wir hatten auf 50 Teilnehmer gehofft. Nun ist es eine Punktlandung geworden. Darüber freuen wir uns sehr“ lautete es unisono. Die Vorbereitungen auf die Veranstaltung laufen auf Hochtouren. Die Strecken werden deutlich anders abgesichert als beim Motorradrennen. Tore müssen ausgehängt, Strecken ausgepfeilt, Sandsäcke aufgestellt werden. „Freitagabend soll alles fertig sein“ lautet die Vorgabe von MC-Sportleiter Bernd Weldner.

Auf die Frage nach den Favoriten halten sich alle Fachleute ein wenig bedeckt. „Es sind einige Neulinge dabei, aber auch Teams, die den Bergring bereits kennen. Da ist es schwer, einen Top-Favoriten auszumachen. Am ehesten traue ich Ken Milde aus Berlin den Sieg zu“ meinte Detlef Henkel, Vize-Vorsitzender des MC Bergring.Neben dem bekannten Rundkurs „Bergring“ gibt es auch in diesem Jahr den Kurs rund um die Speedway-Arena. Bei der abschließenden Kombination beider Pisten geht es dieses Jahr erneut im Uhrzeigersinn über die legendäre Rennstrecke bei Teterow.

„Wir verbinden die beiden Strecken so miteinander, dass für die Zuschauer möglichstviel Action zu sehen ist. "Natürlich ist auch die Driftkurve im Rücken der Bergring-Tribüne wieder dabei“ freut sich MC-Vorsitzender Adi Schlaak auf den bevorstehenden Wettbewerb. Insgesamt absolvieren die Teams 6 Wertungsprüfungen (= 35 km) auf Bestzeit.

Die Besatzungen haben am Sonnabend-Vormittag die Gelegenheit zur Streckenbesichtigung. Der Start des 1. Fahrzeuges erfolgt um 12 Uhr; beendet sein wird der Rallyesprint gegen 18:30 Uhr. Die Siegerehrung findet voraussichtlich um 20 Uhr auf dem Veranstaltungsgelände statt.

Der Eintrittspreis beträgt 5 EURO, Kinder bis zu 12 Jahren zahlen keinen Eintritt. Die in ausreichender Zahl vorhandenen Parkplätze sind ausgeschildert und im Eintrittspreis enthalten.

Weitere Infos sind der Homepage des MC zu entnehmen: www.bergring-teterow.de.

zurück
 

 

Impressum/Datenschutz | © 2016 ADAC Hansa e.V. | Newsletter bestellen