Speedway Grand-Prix Teterow: Aller guten Dinge sind drei
26.09.2018

Speedway Grand-Prix Teterow: Aller guten Dinge sind drei

Bereits zum dritten Mal machte die Welt-Elite des Bahnsports Station in Teterow. Ca. 9.000 Zuschauer erlebten in der Bergring-Arena den Sieg des Briten Tai Woffinden.

Auch in diesem Jahr war das Wetter das bestimmende Thema vor dem Start. Am Freitag und Samstagnachmittag sorgten stürmische Böen mit heftigen Schauern für besorgte Blicke Richtung Himmel. Doch circa drei Stunden vor dem Start hatte der Wettergott ein Einsehen und sah vor weiteren Regen ab,  der allerdings bereits seine Spuren im Sand hinterlassen hatte.

Dies hatte zur Konsequenz, dass nach dem ersten Lauf die Bahn nochmals länger präpariert werden musste, um für optimale Bedingungen zu sorgen. Schließlich war das Gastspiel das zweitletzte Rennen der Saison und damit die Anspannung bei den Fahrern und Fans besonders hoch.

Der zweifache Champion Tai Woffinden kam als Führender der Meisterschaft angereist und legte hier einen weiteren Grundstein für den möglichen dritten Titel: Der Brite gewann vor dem amtierenden Weltmeister Jason Doyle aus Australien und dem Polen Bartosz Zmarzlik. Damit baute Woffinden seinen Vorsprung auf Zmarzlik vor dem Finalrennen am 6. Oktober auf 12 Punkte aus.

Kevin Wölbert, der als Reservefahrer für den verletzten Craig Cook an den Start ging, lies das Heimpublikum jubeln, als er den 18. Lauf gewann. In der Endabrechnung kam er Platz 13, während Kai Huckenbeck und Martin Smolinski die Plätze 15 und 16 belegten.

Adi Schlaak, Vorstand für Jugend und Sport des ADAC Hansa, zeigte sich nicht nur von dem sportlichen Ergebnis zufrieden: „Alle Beteiligten dürfen stolz darauf sein, dass wir bereits zum dritten Mal erfolgreich den Grand-Prix hier in Teterow veranstaltet zu haben. Die wachsende Routine zeigt sich in vielen Details, die es uns erlauben, Jahr für Jahr noch ein bisschen besser zu werden.“

 

Text: Christian Hieff | ADAC Hansa e.V.
Bild: Daniel Sievers

 

zurück
 

 

Impressum/Datenschutz | © 2016 ADAC Hansa e.V. | Newsletter bestellen