Race to the Clouds
23.01.2017

Race to the Clouds

Der VW Pikes Peak Golf auf der Bremen Classic Motorshow. Rallye-Größen Jochi Kleint/Gunter Wanger sowie Christian Geistdörfer zu Gast auf dem Stand des ADAC Hansa/MSC Trittau.

Auf diese 4 Rallye-Legenden dürfen sich die Besucher der Bremen Classic Motorshow freuen. So werden am Eröffnungstag, Freitag 03. Februar 2017, Jochi Kleint mit seinem ehemaligen Beifahrer Gunter Wanger (Rallye-Europameister 1979) am Stand 6 C 03 in Halle 6 am Nachmittag (ab 15:00-17:00 Uhr) für Presse, Interviews und Fotos zur Verfügung stehen. Am Samstag, 04 Februar 2017, wird es dann auch dort eine Autogrammstunde zwischen 11:00-12:00 Uhr geben.

Pikes Peak ist ein Berg mit einer Höhe von 4.301 m in den Rocky Mountains, nahe Colorado Springs. Über eine unbefestigte Schotter-Strecke ohne Leitplanken wurde das Rennen seit 1916 veranstaltet. Das „Race to the Clouds“ wie es auch genannt wurde.

Die Renndistanz betrug 19,99 Kilometer, die Strecke umfasste 156 Kurven. Der Start liegt auf 2.862 Metern Höhe, und es wurden 1.439 Meter Höhenunterschied bei durchschnittlich 7 % Steigung der Straße bewältigt. 1987 war VW Motorsport wieder mit dem Hamburger Rallyeprofi Jochi Kleint vom MSC Trittau am Start. Der Twin-Golf basiert auf dem Golf GTI und ist mit zwei unabhängig voneinander arbeitenden Motoren - ein Motor vorn, ein Motor hinten - ausgerüstet. Dieses Antriebskonzept erlaubte wahlweise Front-, Heck- oder Allradantrieb. Die beiden 1,8 Ltr. 16 V-Motoren wurden von Turboladern befeuert und leisteten so jeweils 326 PS bei 7.200 U/min.

Die Konkurrenz bestand aus Gruppe B Fahrzeugen wie der Lancia Delta S4, Ford RS200, Audi Quattro S1 und der Peugeot 205 Turbo.

Das Rennen bestand aus einem Wertungslauf, aus dem der Sieger ermittelt wurde. Schon nach der ersten Zwischenzeit schien die Sensation perfekt. Jochi Kleint hatte die Bestzeit geknackt. Doch nach einigen Kilometern brach ein Unibal-Gelenk am vorderen Querlenker. Jochi Kleint fuhr zunächst weiter, doch als die Schluchten immer bedrohlicher wurden, gab Er auf. Drei Kurven vor dem Gipfel (Ziel)…

Für Opel Fans ist auch gesorgt. Es wird neben dem Pikes Peak Golf auch noch einen Opel Kadett B Coupe Bj. 1966 in der Rennversion des Trittauer Autospezialisten Niehls Schramm zu bewundern sein. Der Wagen ist eine Italienische Erstauslieferung, und wurde dann zum Rennwagen umgebaut.

1974 und `75 nahm der Kadett schon beim legendären Avus-Rennen teil.
1997 verunfallte dann der Historische Rennwagen auf dem Nürburgring.
2001 wurde das Auto auf einer neuen Karosse wieder aufgebaut.
Der Wagen wird jetzt im Veteranensport eingesetzt.

Bild:
VW Motorsport / Kräling
Rechtefrei – Zustimmung von VW Motorsport Herrn Andre Dietzel erteilt.
Leiter Kommunikation und Marketing Volkswagen Motorsport GmbH
Ikarusallee 7a 30179 Hannover
 0511 67494-829
 0175 7234 689

Text:
Klaus Frieg

zurück
 

 

Impressum/Datenschutz | © 2016 ADAC Hansa e.V. | Newsletter bestellen