ADAC Motocross Bundesendlauf 2016
07.10.2016

ADAC Motocross Bundesendlauf 2016

Über 215 Jugend-Motocrossfahrer aus dem gesamten Bundesgebiet aus 16 ADAC Regionalclubs trafen sich am 01.- 02.10.2016. Im „Sandloch“ des MSC Grevenbroich um die besten Nachwuchsfahrer und Mannschaften zu ermitteln.

Wir (ADAC Hansa)konnten über die Ergebnisse der Landesmeisterschaft Mecklenburg Vorpommern und der Nordt. Motocross Meisterschaft mit 16 Teilnehmern alle 4 Klassen optimal besetzten.Lediglich Lukas Sandmann vom MSC Mölln konnte verletzungsbedingt nicht an den Start gehen, alle anderen Hansa Fahrer kamen in die Finalrunden.

Das Vorbereitungstraining was wir vorab auf dem Grambeker Heidering durchgeführt hatten, und von dem mehrfachen LM Sieger Dino Skoppek angeleitet wurde, zahlte sich aus.
Die Mannschaft des ADAC Hansa belegte nach dem Sieg im letzten Jahr den 2. Platz hinter  dem ADAC Berlin-Brandenburg und vor dem  ADAC Nordrhein, bei insgesamt 16 gewerteten Mannschaften.
Dabei waren wieder einmal die Fahrer aus der Landesmeisterschaft Mecklenburg Vorpommern die entscheidend an dem Ergebnis beteiligt waren.

Klasse 1 (50 ccm)
Oscar Denzau vom MSC Mölln konnte beim ersten Training zeigen das er mit den schweren sandigen Bedingungen optimal zurechtkommt und  er fuhr erst einmal die Bestzeit !Gesamtsieger wurde dann aber Hansa Fahrer Julien Kayser vom MC Prisannewitz,
Oscar wurde 7., Lenny Boos MC Prisannewitz kam auf Platz 11,Matti Schlahn MC Rehna wurde 12. und Benjamin Brauns MSC Elstorf wurde gesamt 13.

Klasse 2 (65 ccm)
Jonas Prochnau (MC Rehna) noch im Training 7., kam durch technische Probleme zu spät zum Start und konnte leider am Rennen nicht teilnehmen.
Benny Switalsky (MC Wolgast) im Training noch auf 8, konnte im Rennen dann den 4. Platz erfahren.
Florian Brauns (MSC Elstorf) wurde 21. und Florian Wiese (MSC Mölln) in seiner 1. Saison wurde im Finale 32.

Klasse 3 (85 ccm)
Im Training lag Tim Ksienzyk (MC Prisannewitz) noch auf Platz 2, er kam im Rennen nach Sturzpech aber dann auf den 12.Platz ins Ziel.
Ole Schmidt (MC Ueckermünde) wurde 8.
Nils Teegen konnte sich vom Trainingsplatz 16 auf den guten 9.Platz vorfahren.
Julian Duvier (PSV Schwerin) verbesserte sich im Rennen und wurde 16.

Klasse 4 (125 ccm)
Toni Ksienzyk (MC Prisannewitz) wurde mit den Ergebnissen 4+5 bei den beiden Wertungsläufen gesamt 4.
Dino Skoppek (MSC Schwerin) wurde in dem starken Fahrerfeld 8.
Kai Ecks (MSC Mölln) wurde nach einem Startunfall,bei dem er dem kompletten Feld hinterher hetzen musste, noch 19.

Das Team Hansa konnte sich gerade durch die einheitliche Ausstattung mit Team- Bekleidung, deren Auftritt und die gute Gesamtleistungen aller Fahrer gut in Szene setzten.

Bild und Text: Ralf Kohn | MSC Mölln e.V.

zurück
 

 

Impressum/Datenschutz | © 2016 ADAC Hansa e.V. | Newsletter bestellen